save the planet – Abendunterhaltung Turnende Vereine Neunkirch

    Klimawandel, Elektro-Mobilität, Recycling, Windräder, Flugscham, Energiewende…

    Täglich werden wir mit diesen Themen konfrontiert, weshalb auch die Turnenden Vereine Neunkirch ihren sportlich-unterhaltsamen Beitrag dazu leisten wollen. Keine Angst, wir werden Euch nicht ins Gewissen reden, aber zum Nachdenken und zum Lachen anregen wäre schon das Ziel…

    An unserer Abendunterhaltung unter dem Motto „save the planet“ erwarten Euch turnerische und tänzerische Vorführungen unserer Aktiv- und Jugend-Vereine sowie des Team-Aerobic Randenblick und der Gastgruppen der Oberstufe Neunkirch.

    Dank unserer schlagkräftigen Festwirtschaft könnt Ihr zu sportlich bewegten Bildern eure Kaumuskulatur trainieren oder versucht euer Glück in unserer Lotterie (Freitag) oder Tombola (Samstag).

    Am Samstag ca. um 23.00 Uhr öffnet unsere Bar die Türen (für alle ab 18 Jahren) und bietet Euch neben originellen Drinks viel gute Musik.

    Die Turnenden Vereine Neunkirch freuen sich auf Euren Besuch!

    ========================================================

    NEU: Ticket- Reservation möglich ab dem 13. Januar 2020 über https://eventfrog.ch/tvn2020

    Zusätzlicher Ticket- Verkauf am Samstag, 11. Januar 2020 von 10 – 12 Uhr vor der Gemeindeverwaltung Neunkirch (Coop)

    Das Ticket muss nicht ausgedruckt werden. Die Reservation ist mit dem Namen hinterlegt. Reservierte Tickets bitte bis spätestens 19:15 Uhr abholen, ansonsten werden sie an der Abendkasse verkauft.

    ========================================================

    Freitag, 21.02.2020 / Samstag, 22.02.2020

    Türöffnung jeweils 18.30 Uhr

    Programmbeginn 20.00 Uhr

    Freitag vergünstigter Eintritt

    Samstag mit Bar (Ü18) ab 23.00 Uhr

    ========================================================

    Fusion zwischen Turnverein Neunkirch und Team-Aerobic Randenblick

    Im Gmaandhuus8213 Neunkirch fand am vergangenen Freitag eine nicht ganz alltägliche Generalversammlung statt. Reto Steinegger durfte zum Ende seines ersten Jahres als Präsident gleich durch eine Fusion leiten. Nach vielen Gesprächen, gemeinsamer Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest und einer halbjährigen ‘Testphase’ beschlossen die Mitglieder des TV Neunkirch und des Team-Aerobic Randenblick in separaten Räumen, der Fusion zuzustimmen. Die Unterschrift des Fusionsvertrags war somit der eigentliche Höhepunkt der Versammlung. 

    Es folgten die ordentlichen Traktanden wie Jahresberichte, Wahlen oder Finanzen. Der Turnverein Neunkirch darf in allen Punkten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Nachwuchsriegen feierten etliche Podestplätze in der Leichtathletik und im Unihockey, die Aktivriege war am Eidgenössischen so gut wie seit Jahren nicht mehr und auch die Organisation des Regionalspieltags war in jeder Hinsicht ein Erfolg. 

    Bei den Wahlen wurde mit Lea Zürcher ein Mitglied der neu aufgenommenen Team-Aerobic-Riege in den Vorstand gewählt. Sämtliche Leiterinnen und Leiter wurden mit grossem Applaus in ihrem Amt bestätigt. Auch der Finanzbericht fiel erfreulich aus. Er wurde vom Kassier Michael Stamm ausführlich erklärt. 

    Aus dem Jahresprogramm stechen zwei Daten hervor: Am 21. und 22. Februar findet das Chränzli statt – Tickets gibt es neu im Online-Vorverkauf (LINK). Unbestrittenes Highlight der kommenden Turnsaison sind aber die Schaffhauser Meisterschaften im Vereinsturnen, die nach 2017 dieses Jahr erneut in Neunkirch stattfinden und am 6. Juni somit die ganze Schaffhauser Turnfamilie auf dem Sportplatz Randenblick vereinen. 

    Dank für den Einsatz beim Nachwuchs (Jugend + Sport)

    Eine «ruhige Kugel» schieben war beim diesjährigen J+S-Kaderanlass der kantonalen  Dienststelle für Sport, Familie und Jugend für die gut 40 anwesenden J+S Experten, Coaches und Lagerleiter nicht angesagt.

    Dienststellenleiter Dani Spitz hatte zum alljährlichen Jugend+Sport-Kaderanlass ins Bowling Five nach Thayngen eingeladen. Der kantonale J+S-Chef wartete zur Begrüssung mit einigen beeindruckenden Zahlen auf. So bewegten die fast 2000 Leiterinnen und Leiter im vergangenen Jahr im Kanton Schaffhausen über 10 000 Kinder und Jugendlichen. Die Durchführung der fast 1000 Jugend+Sport-Kurse sowie J+S-Lager von Vereinen und Schulen wurde aus dem Nationalen Topf des Bundes mit rund einer Million Franken unterstützt.

    Die kantonale Dienststelle organisierte 18 J+S-Grund- und Weiterbildungskurse, davon einen «1418 Coach»-Kurs für junge Hilfsleiter sowie das traditionelle Langlaufcamp, das jeweils nach Weihnachten im Engadin durchgeführt wird (und für 2019 mit 50 Teilnehmern bereits ausgebucht ist).

    Im Anschluss an den Apéro konnten sich die Teilnehmer des Anlasses mit feinen Pizzastücken stärken und 90 Minuten lang Bowling spielen. Eine verdiente Abwechselung für die J+S-Experten, die die Ausbildungskurse für die Leiter durchführen, die Coaches, die die Administration der Sportkurse und Lager durchführen, sowie die Lagerleiter.

    Text und Bild: Reinhard Standke

    1 2 3 17